About us

1999 gründete Herbert Grönemeyer das zunächst in London ansässige Label Grönland Records, um »Pop 2000« zu veröffentlichen, einen acht CDs umfassenden Sampler zur gleichnamigen Fernsehreihe. Über den Sampler, der aufzeigte, wie unterschiedlich Pop aus Deutschland ums Millenium klang, stieß Grönemeyer auf die Musik der Krautrock-Legenden von Neu! und stellte fest, dass diese nicht mehr erhältlich war. Er schloss diese Lücke. So kam Grönland zu seinem ersten Signing – und die Band von Michael Rother und Klaus Dinger zu erneutem Ruhm.

Zwischen diesen beiden Polen, der musikalischen Geschichte Deutschlands seit den 1970er Jahren und gegenwärtiger Popmusik, oszilliert das Label noch heute. Ein Ansatz, der zur Philosophie der seit 2009 in Berlin ansässigen, unabhängigen Plattenfirma geworden ist: Aufwändige Re-Issue Boxen von Künstlern wie genanntem Michael Rother und Holger Czukay (Can) oder Bands wie Harmonia und D.A.F. stehen neben erfolgreicher, gegenwärtiger Popmusik wie der von Boy, Philipp Poisel, Kat Frankie oder Newcomern wie Agar Agar und Das Paradies.

Heute sitzt das Label in Person von Lenz Hein, Mareike Hettler und Fine Sträter in Berlin-Mitte. Die Vielseitigkeit des Katalogs hat sich in der Arbeit von Grönland immer weiter ausdifferenziert. Gegenwärtig besteht das Roaster aus Agar Agar, BOY, Holger Czukay, Deutsch Amerikanische Freundschaft, Philipp Dittberner, Dotan, Fazerdaze, William Fitzsimmons, Kat Frankie, Niels Frevert, GLORIA, Robert Görl, Harmonia, I have a tribe, Japandorf, Lunz, Mueller_Roedelius, NEU!, Das Paradies, Philipp Poisel, Michael Rother, We are scientists.

© 2019 GROENLAND RECORDS Imprint & Data Security

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close